Marker

Fasching und Valentinstag: Zwei Power-Events, die sich gut ergänzen

Der Rosenmontagsumzug mag gestern gewesen sein, aber klar, auch heute sind die Kostüme, die man gesehen hat und total cool fand, und die besonders lustigen Momente, die man erlebt hat, noch voll das Gesprächsthema. Obwohl morgen die fünfte Jahreszeit zu Ende geht, gibt es keinen Grund, traurig zu sein, denn es gibt erneut einen Grund zu feiern, u.z. den Valentinstag.

Fasching und Valentinstag: Zwei Power-Events, die sich gut ergänzen - Frankenaronia

Wenn wir die kommerziellen Hintergründe mal kurz bewusst ausblenden, dann erfreuen wir uns umso mehr der Tatsache, dass Menschen das Leben und seine bunte Vielfalt genussvoll feiern. Die letzten Jahre haben jedem von uns insbesondere seelisch sehr viel abverlangt und daher erfreuen wir uns des Zusammenseins umso mehr. Ein Lächeln, eine Umarmung, einen Strauß Rosen, einen leckeren Krapfen geniessen – so einfach und schön kann das Leben sein, wenn wir es zulassen.

Schwenken wir zurück auf die Perspektiven Tradition und Kommerz. Während der Faschingsumzug in unserer deutschen Tradition und Kultur schwer verankert ist, „schwappte“ der Valentinstag erst in den letzten zwei Dekaden zu uns in den DACH-Raum hinüber. Davor war der „Tag der Liebe“ Mitte Februar eher eine Festivität für die US-Amerikaner. Durch die Globalisierung haben wir jedoch auch dieses Event übernommen.

Der Handel profitiert auf jeden Fall doppelt von den beiden Power-Events. Während am Valentinstag und die Tage davor die Blumen- und Schokoladengeschäfte einen Umsatzschub erleben, tun sich Bäckereien und Konditoreien, die z.B. Krapfen anbieten, über einen längeren Zeitraum finanziell etwas Gutes.

Selbstverständlich erfreuen sich auch Spezialgeschäfte, die Kostüme und Schminke anbieten, über die fünfte Jahreszeit. Schlussendlich möchte jeder Narr in dieser Zeit gut aussehen und für das Hauptevent, also dem Rosenmontagszug, sein ausgefallenstes bzw. schrillstes Kostüm Freunden und Bekannten präsentieren.

Verstehen muss man nicht alles, Hauptsache man hat Spass

Es gibt natürlich auch einen Großteil der Bevölkerung, die mit Fasching und Valentinstag nichts am Hut hat und das gilt es auch zu respektieren. Für diese Menschen ist die fünfte Jahreszeit ein Humbug und das ganze Drumherum nur etwas Komisches. Wie gesagt, verstehen muss man nicht alles. Jedem seins.

Der Fasching hat natürlich viele positive Seiten. In erster Linie ist es eine große Freude für Kinder, die sich an den Feierlichkeiten als Prinzessinnen oder Helden kostümieren dürfen. Selbstverständlich spielen die vielen Süssigkeiten hier auch eine bedeutende Rolle, denn die Bonbons, die einem auf dem Rosenmontags- oder Faschingszug zugeworfen werden und gesammelt werden können, schmecken nunmal am besten.

Heuer überlappen sich diese beiden Events und sie sind bis Ostern, die letzten Feierlichkeiten, zu denen das Naschen auf wenige bis gar keine Grenzen stößt. Es ist wohl ganz gut, dass anschließend ab Aschermittwoch die Fastenzeit beginnt. Na, seid Ihr auch dabei und tut Euch und Eurem Körper mit einer Zeit ohne Süssigkeiten etwas Gutes? Bis der Osterhase mit den Schokoeiern vorbeikommt und wir diese im eigenen Garten oder in den Parkanlagen suchen dürfen, sind noch ein paar Wochen. Genug Zeit, seinem Körper mit etwas Fasten beim „Frühjahrsputz“ zu unterstützen.

Krapfen mit Aroniamarmelade zum Fasching, ein Gläschen Aronialikör zum Valentinstag

Wie kann Euch Aronia bei diesen beiden Power-Events begleiten und unterstützen?

Die Krapfenvariante mit Aroniamarmelade ist definitiv ein Insider. Sie ist einzigartig und lecker im Geschmack und eine tolle Alternative, um den „langweiligen“ Sorten aus dem Handel, inkl. Den Bäckereien, Paroli zu bieten. Und – sie sind auch nach der Faschingszeit das ganze Jahr über eine der beliebtesten Schlemmereien, etwa zum Kaffeetrinken.

Probiert doch einfach mal unser Rezept für 10 Aroniakrapfen aus:

Traditionell und doch anders - Krapfen mit Aroniamarmelade

Keine Lust auf Rosen, Wein und Schokolade zum Valentinstag?

Möchtest Du lieber mit etwas Besonderem zur Feier der Liebe anstoßen?

Wie wär’s mit einem leckeren Bio Aronialikör aus dem Hause Frankenaronia?

Egal ob man diese Events nun mag oder nicht, ich finde es toll, wenn wir auch mal aus unserem Äußeren einen positiven Schub erhalten bzw. daran erinnert werden, das Leben zu zelebrieren. Nur allzu gern vergessen wir, dass unsere Zeit auf Erden limitiert ist.

Wir schenken den alltäglichen Tätigkeiten unsere ganze Energie und wundern uns im Urlaub, wenn wir uns endlich mal eine Verschnaufpause gönnen, wohin unser wertvolles Leben geflossen ist. Derartige Festlichkeiten sind daher eine willkommene Erinnerung, dass Leben nicht so ernst zu nehmen und es in seinen vielen Facetten gemeinsam zu leben und zu erleben.

Wenn Ihr Euch bzw. Euren Liebsten etwas Besonderes und Gesundes schenken möchtet, dann schaut bei uns im Frankenaronia-Shop vorbei. Unsere leckeren Bio-Aroniaprodukten stehen Euch immer gerne zur Seite.

Hier geht’s zum SHOP.

Ein Hoch auf die Gesundheit!

Euer Roland

 

Bildquelle: Foto von Alex Green auf Pexels

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen