Marker

Raus aus der Komfortzone: Ziele für das neue Jahr

Die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr haben es in sich. Viele von uns wollen inspiriert, mit voller Energie, Kraft und Elan ins neue Jahr starten. D.h., es wird mit großer Begeisterung an den neuen Zielen gebastelt.

Raus aus der Komfortzone - Ziele für das neue Jahr - Frankenaronia

Wie wär’s mit neuen Herausforderungen im beruflichen Umfeld? Etwa eine andere Position in der gleichen Firma oder doch gar einen Wechsel des Arbeitgebers?

Oder hat Euer Herz doch schon immer für eine andere Region geschlagen? Vielleicht ist es das Jahr für einen Umzug?

Vielleicht ist es aber auch mal Zeit, den Alltag beiseite zu legen und sich die Zeit für große und kleine Abenteuer zu nehmen. Wenn es mit dem Urlaub in der Region der Erde, die Ihr schon immer mal sehen wolltet, nicht klappt, wie wär es mit einem Ausflug in eine der vielen schöne Städte und Gegenden, die Deutschland zu bieten hat.

Und die meisten unter Euch wünschen sich vor allem auch, den Alltag im kommenden Jahr fit, gesund und voller Lebenskraft zu meistern. Hier gilt es ggf. auch neue Wege zu gehen. - Wär eine andere Ernährung angebracht? Welche Vitamine und Mineralstoffe sollten hierfür in den Ernährungsplan integriert und welche besser weglassen werden? Oder wär es nicht spannend, eine neue Sportart auszuprobieren, die nicht nur Spaß macht, sondern auch den Körper stärkt?

Andere wiederum hatten schon lange im Hinterkopf, diese oder jene Organisation zu unterstützen, weil sie die Werte vermittelt und sich dort für die Gemeinschaft einsetzt, wie Ihr es für wichtig haltet. Wie könntet Ihr ggf. mit Eurer wertvollen Zeit einen Beitrag leisten? Es muss nicht immer der Griff ins Portmonnaie sein, helfende Hände sind gefragter als man denkt.

Raus aus der Komfortzone mit Hilfe inspirierender Ziele

Manche nehmen sich so viel vor, dass sie alleine schon bei der Vorstellung dieser Ziele ein schlechtes Gewissen bekommen, weil sie wissen, sie werden sie niemals umsetzen. Andere wiederum formulieren derart kleine Ziele, weil sie Angst haben, etwas Signifkantes in Ihrem Leben zu verändern, so dass sie völlig unmotiviert durch das neue Jahr gehen werden.

Beide Vorgehensweisen sind unproduktiv und beiden mangelt es an Inspiration. So kommt man eventuell im Leben voran, aber der Spass bleibt oft auf der Strecke.

Was also tun, wenn die Willenskraft nachlässt? Was tun wenn man völlig unmotiviert auf der Strecke bleibt bzw. das Erreichen seiner Ziele frühzeitig aufgibt?

Hier ein paar Tipps, die Euch unterstützen sollen, Ziele zu setzen und zu erreichen, die Euch wirklich am Herzen liegen:

1. Hört in Euch hinein.

Einfacher gesagt als getan, insbesondere in der schnelllebigen und teils chaotischen Welt, in der wir leben. Wir werden ständig mit neuen Informationen bombardiert und wissen nicht mehr so recht, wer wir sind und was wir wirklich wollen.

Deshalb lohnt es sich diese Tage zu nutzen, um Euch von der Außenwelt etwas zu distanzieren und auf Euer Inneres zu hören. Denn dort ist alles enthalten, was ihr benötigt. Dafür ist es jedoch wichtig, den äußeren Lärm auszuschalten bzw. das Volumen herunterzudrehen.

2. Kein Vergleich mit anderen

Einer der größten Fehler, den wir fast alle begehen, und der uns sowohl seelisch als auch emotional in die Misere führt, ist der ständige Vergleich mit anderen. Hier leiten uns soziale Plattformen, wie z.B. Instagram oder Tik Tok, oder die tägliche Werbung, welche uns überall unbewusst beinflusst ein, dazu ein, an eine Fantasiewelt zu glauben, in der wir niemals bestimmte Ideale erreichen werden.

Oftmals reicht jedoch auch schon der Vergleich mit unseren Mitmenschen oder was sie über uns und unser Leben denken, aus, dass wir schon nicht mehr daran glauben, unsere Träume verwirklichen zu können.

Der einizige Vergleich der zählt, ist jener mit uns selbst.

Und hier gilt es, stolz auf sich selber zu sein. Und wer das Gefühl hat, sich noch ein bisschen mehr herausfordern zu wollen, der kann sich fragen:

Was kann ich zusätzlich lernen, um neue Fähigkeiten und Fertigkeiten zu erlangen?

Welche Kurse bieten sich an, um etwa eine neue Fremdsprache zu lernen?

Welche Übungen eignen sich dafür, die eigene mentale Stärke auszubauen?

Was ist mir wichtig? Worauf lege ich wert und wie kann ich dies ggf. stärker in meinem Leben umsetzen?

3. Wagt Euch; das Leben ist kurz.

Wir vergessen immer wieder, dass wir nur für kurze Zeit Passagiere auf diesem Planeten sind. Viele von uns leben verängstigt, wagen kaum etwas Neues und nehmen ihre Träume quasi mit auf den Friedhof. Nicht umsonst heißt es, dass die meisten Träume auf dem Friedhof begraben sind.

Lebt Eure Träume. Gebt sie nicht so einfach auf, egal wo Ihr gerade in Eurem Leben steht. Es muss ja nicht alles auf einmal realisiert werden. Die Komfortzone ist in allerdings die erste Grenze, eine mentale Blockade, die jeder überqueren muss, der mehr erreichen möchte. Sie makiert eine Art illusorische Schutzzone, die wir als wahr empfinden. D.h., sie makiert den Bereich, in dem wir uns sicher fühlen. Dabei ist alles was uns weiterbringt, jenseits dieser Komfortzone. Ja, alles was hinter dieser Grenze liegt, macht uns unbewusst erstmal Angst, da es etwas Neues ist. Aber wer einmal einen Schritt über diese Grenze gewagt hat, weiß, dass es ‚dort draußen‘ gar nicht so schlimm ist, sondern im Gegenteil, viel Schönes auf uns wartet.

Hört in Euch hinein, vergleicht Euch nicht mit der Außenwelt und setzt Euch inspirierende Ziele, die Euch aus der Komfortzone herausholen. Ihr werdet im Anschluss auf eine Person zurückblicken, die sich stark verändert hat und auf die Ihr mehr den je stolz seid.

Träume zu erreichen, erfordert Mut. Diesen Mut kann Euch niemand geben außer ihr selbst. Habt Mut zu leben. Habt Mut Fehler zu machen und ggf. wieder aufzustehen – und weiterzugehen. Fehler gehören zum Leben dazu, bereichern unser Leben ungemein.

Also hoch mit den Sektgläsern! Ich wünsche Euch einen guten Rutsch gesundes, erfolgreiches Neues Jahr!

Wenn Ihr Euch bzw. Euren Liebsten etwas Besonderes und Gesundes schenken möchtet, dann schaut bei uns im Frankenaronia-Shop vorbei. Unsere leckeren Bio-Aroniaprodukten stehen Euch immer gerne zur Seite.

Hier geht’s zum SHOP.

Ein hoch auf die Gesundheit!

Euer Roland

 

Bildquelle: Foto von Kateryna Hliznitsova auf Unsplash

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen